Team wird mit Wilhelm-Haglund-Medaille 2016 für innovative Untertage-LKW ausgezeichnet

Minna Pirkkanen, Hannu Helen and Jouni Teppo recieving the Wilhelm Haglund medal from Björn Rosengren.

Die Produktentwickler des Jahres 2016 und Empfänger der Wilhelm-Haglund-Medaille sind Minna Pirkkanen, Hannu Helen und Jouni Teppo vom Geschäftsbereich Sandvik Mining. Das Team wird für die Entwicklung einer neuen modularen LKW-Serie für den Untertagebergbau ausgezeichnet.

"Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung und wir möchten jeden herausstellen, der an diesem Projekt beteiligt war," sagen die Preisträger.

Die neuen Untertage-LKW verfügen über modernste Technik und weisen viele neue Features in den Bereichen Sicherheit, Wartungsfreundlichkeit und Fahrverhalten auf. Sie bieten höheren Fahrerkomfort und reduzierte Vibrationseinwirkungen. Durch ihr modulares Design können sie in verschiedenen Größen produziert werden, einschließlich der bewährten Modelle Sandvik TH551 und Sandvik TH663.

Die Lade- und Förderausrüstung von Sandvik kommt in der Erzbeförderung in Bergwerken zum Einsatz. Im Bereich der 50-Tonner gibt es einen starken Wettbewerb und vor diesem Projekt hatte Sandvik keinen LKW in der 60-Tonnen-Klasse im Angebot.

"Diese Produktentwicklung hat in sehr kurzer Zeit zu einem wirtschaftlichen Erfolg in einem wettbewerbsintensiven Umfeld geführt, in dem Sandvik dank dieser Innovation jetzt eine starke Position einnehmen konnte," sagt Björn Rosengren, CEO und President von Sandvik und außerdem Vorsitzender der Wilhelm-Haglund-Medaille.

Die Auszeichnung wurde bei der Jahreshauptversammlung am 28. April in Sandviken, Schweden verliehen.

Die neuen Untertage-LKW sind so konzipiert, dass sie Kraft, Leistungsstärke und Produktivität bieten. Der Kunde bekommt die Maschine, die am besten zu seinen Bedürfnissen passt.

Erfahren Sie mehr über die Haglund-Medaille und die mit ihr ausgezeichneten Mitarbeiter und Produkte auf unserer globalen Website