Vanessa Löb

Aus welchem Grund hast du dich für eine Ausbildung bei Sandvik beworben?

Mir gefiel die Vielschichtigkeit, die Sandvik zu bieten hat. Zu sehen, in welchen Bereichen die Werkzeuge eingesetzt werden, die hier konstruiert werden, machte mich neugierig.

Welche Abteilung hast du bislang durchlaufen und wo hat es dir am besten gefallen?

Als angehende Produktdesignerin durchlaufe ich die verschiedenen Teams innerhalb des Bereichs Konstruktion. Jedes Team ist in seinem individuellen Bereich Experte. Mir persönlich gefiel das Team der Wendeschneidplatten bisher am besten. Das Konstruieren von Drehwerkzeugen macht aber auch viel Spaß!

Wie empfindest du das Betriebsklima und die Betreuung?

Die Arbeitsatmosphäre ist sehr familiär und jeder Einzelne aus dem Kollegium nett. Wenn man Fragen hat, ist ein jeder hier ein Ansprechpartner. Das Gefühl auf sich allein gestellt zu sein, kommt gar nicht erst auf.

Hat die Ausbildung dir geholfen deine beruflichen Pläne für die Zukunft zu konkretisieren?

Auf jeden Fall! Ich habe einen Einblick in eine Welt erhalten können, die mir vorher völlig fremd war. Als Mädchen wird man von der Gesellschaft in eine bestimmte Rolle gezwängt, die dem „typischen Mädchen" entsprechen soll. Mir gefiel diese Sichtweise nicht und ich habe mich daher am Anfang auch für einen technischen Beruf interessiert, um mit diesen Klischees ein Stückchen mehr aufzuräumen. Umso zukünftigen Generationen zeigen zu können, dass auch Frauen in einem „Männerberuf" ihren Platz finden können; So wie ich.

Über Vanessa

Ausbildungsberuf: Techn. Produktdesigner/in
Aktueller Einsatzbereich: Coromant Product Design
Dauer: 3 Jahre